Gott liebt dich indem er mit dir und in dir EINES wird und indem er in dem inneren Streit zwischen Selbstklage und Selbstverteidigung immer deine Partei ergreift. Gott liebt dich, indem er deine Fehler in Gnade verwandelt (7 × 70 mal) und in dem er deine Persönlichkeit immer mehr heilt. Gott dein Vater steht dir immer bei und steht nicht gegen dich, wenn Du gefallen bist und von Scham und Selbsthass angegriffen wirst.

Wir tun uns schwierig das anzunehmen, wenn wir es so von unseren Eltern oder geistlichen Autoritäten „NIE“ erfahren haben. Du musst diese Liebe Gottes „erfahren“ um sie zu verstehen. Siehe auch 1.Joh.4:19  „Wir lieben doch, weil er uns  geliebt hat.“

Gott kann niemals erfahren werden, ohne dass ER, deine vitalsten Interessen und Wünsche einbezieht und sich um sie kümmert. Jesus lehrt, dass kein Sperling auf den Boden fällt und dass es Gott nicht merkt! Wievel mehr sieht ER Dich!

Viele die das bezweifeln haben vielleicht nie inständig darum gebeten, oder meinen ist nicht verdient zu haben, oder nicht nötig zu haben diejenigen. Die um die kleinsten Dinge bitten . . . vertrauen Jesu Aussage aus „Matth.7.7“  „Wenn ihr die ihr doch arg seid, wisst wie ihr euren Kindern etwas Gutes geben könnt, wie viel mehr wird der himmlische Vater denen Gutes geben die darum bitten.“

Denke daran:
Das Einzigste, dass dich von Gott trennen kann, ist der Gedanke, das du von Gott getrennt bis!

Jesaja 54:10
Denn es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen; aber meine Gnade soll nicht von dir weichen, und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen, spricht der HERR, dein Erbarmer.

Gottes Bund mit uns Menschen ist immer einseitig und hängt nicht von unserem Können und Vermögen ab!!!
Das erkennen wir daran, wie Israel mit  massiven moralischen Scheitern und Versagen, den Bund mit Gott wieder und wieder bricht und dennoch unfassbar begnadigt wird (Hesekiel 16.59-63).  . . . und in diesen Bund sind wir laut Paulus hineingenommen. (Rö.11.30-32)

Ihr "Feedback" zum Artikel

1 + 6 =