„Geistlich leben von Herz zu Herz – und nicht von – Kopf zu Kopf !

Davon reden wir auch, nicht in Worten, die von menschlicher Weisheit gelehrt sind, sondern in solchen, die vom Geist gelehrt sind, indem wir Geistliches geistlich beurteilen. (1.Kor.2.13)

Inhaltsbeschreibung: 
Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht: Das westliche Christentum und die von ihm beeinflussten Kulturen, findet immer mehr im Kopf und in Buchstaben von Dogmen und Lehren statt und wenig im Herzen. Wir sind zu einer Wissensbewegung geworden, besonders die “Evangelikale Fraktion der weltweiten Christenheit”. Wir haben Gott in eine dogmatische Box gesteckt und glauben ALLES über sein Wissen, seine Pläne und Absichten zu verstehen.

Aber Gott ist der Unbegreifliche und Unausforschliche und immer bereit Neues zu offenbaren. Als der ewige Gott in Christus Mensch wurde kam er in eine fromme Kultur die der unseren sehr ähnlich ist. Man hatte Gott in tausend von Dogmen und Gesetzen und in ein steinernes Haus gesperrt und glaubte ALLES über IHN zu wissen! Und doch wurde ER von den Frommen seiner Zeit NICHT erkannt, noch verstanden, ja sogar verfolgt. . . für sein Tun und seine Erkenntnisse

Ähnliches geschieht heute, wenn Christen Fragen stellen, die man besser nicht stellt, oder Lehren hinterfragen welche die Altvorderen auch schon geglaubt haben . . . Wir grenzen aus und stigmatsieren solche “Unruhestifter” als Irrlehrer, anstatt ihnen zuzuhören und das Gute zu behalten.

Diese Geisteshaltung, die mit dem Herz hören kann und nicht nur mit dem Kopf und Verstand, die scheinbare Wiedersprüche aushalten kann, wollen wir in diesem Seminar betrachten. Nämlich zu lernen mit dem Herz zu hören und zu urteilen und nicht mit dem Kopf alleine und begreifen was Paulus meinte: Das der Buchstaben tötet und nur der Geist lebendig macht! Und in jene Weite zu finden die Gamaliel seinen Kopforientierten Ratsmitgliedern gab:

Apostelgeschichte 5:38-39 (Mit dem Herz hören . . . und warten können
Im vorliegenden Fall rate ich (Gamaliel) deshalb: Lasst diese Leute in Ruhe! Lasst sie gehen!
Denn wenn das, was sie wollen, und das, was sie tun, von Menschen kommt, wird es scheitern.
Wenn es aber von Gott kommt, werdet ihr es nicht zerstören können.
Vielleicht steht ihr dann als solche da, die gegen Gott kämpfen.” Das überzeugte sie.

Hier ein paar Detail-Infos & der Kontakt &  Anmelde-Link:

Seminartermin:
Freitag 13.01 – Samstag 15.01.2023

Referent: Uwe Dahlke (lifejourneys ministries)

Seminarort: Brunnenstraße 39, 34323 Malsfeld (Nordhessen)  Hier zu Google Maps
Veranstalter: Peter & Anne Marie Helms ( Helm’s Bufett ) helmsbuffet@icloud.com
Link zur Anmeldung & Detailinfos – Hier klicken:  https://www.helmsbuffet.de/seminars.html 

Seminarzeit & Themenplan:

Freitag 13.01.23 – Teil 1 – 20.00 – 21.00
Die große Kontroverse „Herzensglauben vs Kopfglauben – Ein Überblick!“
Samstag  14.01.23 – Teil 2 – 10.00h – 11.00h
Transferkrisen vom Kopfglauben zum Herzensglauben 
Kaffeepause von 11.00-11.30h

Samstag  Teil 3  – 11.30h – 12.30h
Der Buchstaben tötet – Der Geist macht lebendig! Wenn der biblische Weinschlauch zu eng wird! .
12:30-  13:30    Lunch
15:30 – 16:00    Kaffee &  Kuchen 🍰
Samstag  Teil 4  – 16:00 – 17:30    
Das Wesen Gottes erkennen und daraus leben & handeln . . .

18:00h  – 19:00h   Abendesssen

Samstag  Teil 5  – 19:30 – 21:00
Theosis . . . Unsere Teilhabe an der göttlichen Natur!

Sonntag 15.01.23 – Teil 6 – 10:00h – 12:30h  
Glauben heißt  . . . VERTRAUEN lernen…..
Anschließend Feedback & Fragerunde
13:00 – 14:00  Mittagessen als Abschluss. 

Seminargebühr 175 €
Inklusive  Freitagabend Getränke & Snacks, Samstag Mittagessen, Abendbrot und Sonntag Mittagessen

HIER DOWNLOAD des ausdruckbaren PDF-SEMINARFLYERS – Klick Hier!