< Zurück zur Übersicht

(2) Leben im Spannungsfeld von innerem Gold und Asche - Uwe Dahlke

Uwe Dahlke
Ueber Uwe Dahlke: Uwe Dahlke (LJM)

Das große Thema das uns in diesem 2.Teil der Predigtreihe beschäftigt hat ist der Spannungsbogen zwischen Realität und Erwartung der konkreten Auswirkungen, die der christliche Glaube in unserem Leben haben soll.

Ist das christliche Leben eine einzige steile Siegeslinie, wenn man die richtigen Codes bei Gott einpinnt, bestimmte Regeln befolgt, also alles richtig macht?
Oder ist es ein Stolpern in die Herrlichkeit?
Ein Stolpern, das uns zeigt, dass ein Größerer als Wir, uns vollendet , trotz und gerade wegen unserer Unvollkommenheit und den Wechselfällen des Lebens, die wir auch als Christ immer noch durchleben?!

in dieser Session wollen wir das Thema Wachstum im Glauben betrachten. Hierbei wurde schon leider von Anbeginn des christlichen Glaubens, der Schwerpunkt oft auf dem äußerlichen moralischen Verhalten und weniger auf dem Erkennen Wer Wir eigentlich sind, gelegt.

So wurde das, was in der Bibel auch Heiligung genannt wird, immer ganz schnell zu einem Würdigkeitswettlauf in dem es oft nur um, äußere Disziplin, Selbstbeherrschung und moralisches Durchhaltevermögen geht, angetrieben durch Scham und Angst.

Wir sind Gold und Asche! Und werden vollendet von dem Einen der uns von Ewigkeit her gewollt und geliebt hat. Gehen wir nun in die Praxis und schauen einmal unser Leben an . . .

Weitere Predigten der Serie: "Predigt extern"