< Zurück zur Übersicht

Seminar: Den Glauben verlieren - um ihn wirklich zu finden (Teil 3)

Seminar: Krisen und Zerbrüche im Glauben
(Teil 3) Das wahre Wesen des himmlischen Vaters . . .

In Glaubenskrisen kommt eine Frage fast immer auf den Prüfstand, oder definiert die Art und Weise, wie wir uns durch Glaubenskrisen bewegen.

Es ist die Frage: Wie ich das WESEN Gottes wahrnehme – Also welches Bild ich von IHM in mir trage. Das Bild eines strafenden und HEILIGEN (=abgesondert, distanziert) Gottes wird mir in Krisen besonders zu schaffen machen, da sich mir immer zur aktuellen Not, die Frage nach meinen Fehlern und den Strafkonsequenzen
Das innere Bild eines liebenden Vaters, wird mistellt.
r helfen in der Not zu vertrauen und mich fallen zu lassen und mich so ( auch in notvollen Situationen) zum inneren Frieden und Wachstum bringen.

Deswegen wollen wir uns in der letzten Session mit dem Wesen Gottes auseinandersetzen und versuchen zu erkennen WER ER ist und WER WIR sind!

Denn was wir in unserem Herzen über das Wesen Gottes glauben, bestimmt unser persönliches Glaubensleben . . . bestimmt die Motive unserer Hingabe an Gott , das praktische Vertrauenkönnen (=Glauben). . . und bestimmt vor allem, was wir an andere Menschen über IHN verbal und nonverbal weitergeben.

Warum wir vielleicht gerade im Westen so ineffizient sind . . . in der Vermittlung der guten Botschaft an glaubensdistanzierte Menschen, kann auch mit unserem oft verzerrten Gottesbild zu tun haben, das mehr dem Ebenbild von uns Menschen gleicht, vor allem in der an Bedingungen gebundene Liebe, Güte, Langmut und Barmherzigkeit und unserer Vergeltungssucht.

In dieser Session wollen wir tiefer eintauchen in das wahre Bild des skandalös liebenden Vaters..

Weitere Predigten der Serie: "Den Glauben verlieren - um ihn wirklich zu finden"