< Zurück zur Übersicht

THEOSIS "Unsere göttliche ID in Christus" (Teil-1 von 3) "Theosis"

3 teiliges Kurzseminar mit Uwe Dahlke (LJM)
THEOSIS - Leben in der Realität Deiner göttlichen Identität & Herrlichkeit
(Teil 1 Einführung in die Theosis)

An jenem Tage werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch! (Joh.14.20)

Inhaltsbeschreibung:
In diesem Kurzseminar werden wir uns mit einer Theologie, die in der frühen Christenheit sehr gegenwärtig war auseinandersetzen. Es ist unsere Teilhabe am göttlichen Wesen und der göttlichen Familie, welche die ersten Christen „Theosis“ nannten. Athanasius der Große einer der frühen Kirchenväter brachte es auf den Punkt mit der Aussage: „Christus wurde Mensch, damit der Mensch göttlich würde!“

2.Petrus 1:4
Durch die Macht Gottes haben wir auch die kostbaren und größten Zusagen bekommen. Er hat versprochen, dass ihr Anteil an seiner göttlichen Natur bekommt.

Apostelgeschichte 17:26-29
denn „in IHM“ (Gott) leben, weben und sind wir, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: «Wir sind auch seines Geschlechts.»
In diesem Seminar werden wir viele biblische Textstellen betrachten, die diese gewaltige Wahrheit über unsere tiefste geistliche Identität bestätigen und erkennen, was das praktisch für unser Glaubensleben bedeutet.

Die Lehre der Theosis berührt auch stark die so oft missverstandene und weitgehend ignorierte Lehre der Trinität, die wir ebenfalls tief betrachten werden, wie auch die tiefe Erkenntnis die Paulus als „In Christus“ sein bezeichnet.

Die Formulierung „in Christus“ wird direkt 83 Mal und indirekt weitere 47 Mal von Paulus verwendet und deutet auf eine Beziehung und Identität des Glaubenden hin, die unsere kühnsten Erwartungen übertrifft, aber deren tiefe Bedeutung wir zu oft nicht verstehen und noch weniger leben. So spricht Paulus weitaus mehr von Christus, als von Jesus und macht klar das „Christus“ nicht der „Nachname“ von Jesus ist, sondern sein eigentliches.

Wesen indem Gott und Mensch, Himmel und Erde schon immer vereint waren. Jesus der Christus ist die Blaupause, der Masterplan dessen, was wir alle nach des Vaters Plan werden und sogar schon sind, nämlich Ebenbilder Christi (Rö.8.29) und ein Leib mit ihm und allen Kindern Gottes!
In Christus sitzen wir schon jetzt auf dem Thron, sind versetzt in himmlische Örter, sind bereits Teil der göttlichen Familie und jüngere Geschwister Jesu, berufen die gleichen und größere Werke zu tun!

Wer mich sieht, sieht den Vater!
Ist eine Aussage Jesu, die wir genauso aussprechen sollen. Denn auch durch unsere Gebrochenheit können und sollen Menschen den Vater in uns erkennen, mit dem wir durch Christus untrennbar verbunden sind.

Das biblische Verständnis unserer göttlichen Identität und wie sie praktisch im Leben, trotz unserer Begrenzungen, verwirklicht wird, ist Gegenstand der dieses Seminars.

Erfahre Ermutigung, Aufrichtung und innere Neuausrichtung für Deinen Glauben!

„So lebe nun nicht mehr ICH, sondern Christus (lebt) in mir!“

Weitere Predigten der Serie: "THEOSIS - Unsere göttliche ID in Christus 1-3"